Überwinterung Zitruspflanzen – Wann beginnt sie?

Überwinterung Zitruspflanzen – Der goldene Oktober zieht alle Register, Wälder und Felder strahlen wie der Indian Summer in Amerika. Doch mit dem Herbstgold beginnen auch klare und immer länger werdende Nächte, in denen der offene Himmel das Land mächtig auskühlen lässt. Die Temperaturen nähern sich dem Nullpunkt! Nun ist es Zeit, sich um die Überwinterung der Zitruspflanzen und anderer Kübelpflanzen zu kümmern, z.B. indem Sie den Überwinterungsservice bei „Meine Orangerie“ buchen.

Überwinterung Zitruspflanzen
Die dreiblättrige Orange (Botanisch: Poncirus trifoliata, Foto: Karin Heeren)

Viele Zitrusfreunde oder Besitzer anderer mediterraner Pflanzen stellen sich nun die entscheidende Frage, ob die Pflanzen bereits in ein Winterquartier geräumt werden sollen, das vor Frösten schützt. Doch Vorsicht: eine zu frühe Überwinterung schadet den Pflanzen!

Auch wenn es ein wenig Nerven kostet, lohnt es sich, Zitruspflanzen so lange wie möglich im Freien zu belassen. Das gilt ohnehin für die im Bild zu sehende dreiblättrige Orange (Poncirus trifoliata), die bis zu -20° C frosthart ist und in vielen Gegenden ausgepflanzt werden kann. Aber auch die Überwinterung der klassischen Zitruspflanzen wie Orange, Zitrone, Limette, Mandarine oder Kumquat muss nicht bei den kleinsten Anzeichen von Bodenfrost beginnen. Erst wenn sich Fröste abzeichnen, bei denen die Temperaturen für mehrere Nächte nicht nur am Boden, in ungeschützten Lagen sondern auch in der Luft dauerhaft unter Null liegen, sollten die Pflanzen aus Sicherheitsgründen ins Winterquartier geräumt werden.

Solange dieses aber nicht der Fall ist, lassen Sie Ihre Pflanzen die letzte Sonne aufnehmen, die dem Energiereservoir der Pflanze gut tut. Die Pflanzen werden abgehärtet und Schädlinge reduziert. Orangen und Zitronen brauchen überdies die kühleren Temperaturen, um die Früchte reifen zu lassen. Schützen Sie die Pflanze, in dem Sie sie an die Hauswand, unter ein Vordach oder in eine andere geschützte Position begeben. Vergessen Sie auch nicht den Schutz vor herbstlichen Winden, die so manche Kübelpflanzen wie Kegel über die Terrasse verteilen. Weiteres Augenmerk im Herbst sollte dem Schutz vor zuviel Regenwasser gelten. Für alle mediterrane Kübelpflanzen gilt, dass sie nun frei stehen müssen, damit es in einem Untersetzer o.ä. nicht zu zuviel Wasser und damit Staunässe kommt.

Sollten Sie ein fachmännisches Überwinterungsquartier gebucht haben -wie etwa bei „Meine Orangerie„, verabreden Sie nun rechtzeitig mit Ihrer Gärtnerei, wie und wann die Abholung erfolgen soll. Die Hoffnung auf einen nicht zu früh eintretenden Winter dürfte zumindest im Rheinland nicht unberechtigt sein, so dass der Beginn der Überwinterung Ende November ausreichend sein sollte.

Autor: Dr. Dominik Große Holtforth

5 Kommentare zu “Überwinterung Zitruspflanzen – Wann beginnt sie?

  1. Hallo
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe ein Zitrushochstämmchen, eine Kumquat und ein kleines Orangenbäumchen (erst seit diesem Jahr). Die Zitrus hat im Treppenhaus letzten Winter geblüht wie verrückt und hat dann Blüten wie auch Blätter abgeworfen. Jetzt stehen noch alle Pflanzen auf dem Südbalkon , voll im Grün, aber es hat keine den ganzen Sommer geblüht. Wie ist die Überwinterung im kühlen Schlafzimmer? Im Treppenhaus ist es vielleicht zu dunkel (Oberlicht 80×40, untere Kante in Höhe 150cm). Ich habe dann versucht mit einem Pinsel von Blüte zu Blüte zu tupfen, es hat nicht funktioniert. Keine Früchte! Ich bin so unsicher was ich jetzt machen soll, wohin stellen, wie kalt , wie warm und wann. Bin dankbar für jeden Rat. Gruss Knobloch

    1. Hallo, schauen Sie doch mal auf meiner Überwinterungsseite nach, da stehen genaue Angaben zu möglichen Standorten und Bedingungen für die Überwinterung. Wenn die Pflanze nicht blüht, hat sie in der Regel einen Mangel. Das kann z.B. auch ein Mangel an Nährstoffen sein, die im Topf immer begrenzt sind. Haben Sie Pflanze schon einmal umgetopft, düngen Sie die Pflanze?
      Gerne können Sie mir auch ein Digitalfoto mailen an info@meine-orangerie.de.
      Viele Grüße
      D. Große Holtforth

  2. Hallo Spezialisten ich habe seit letztem Sommer 3 Zitruspflanzen die im kühlen Trppenhaus überwintert haben. Sie haben dort wunderbar geblüht aber fast alle Blätter abgeworfen. Es haben sich auch keine Früchte gebildet. Jetzt stehen sie noch auf dem Balkon und warten wieder auf die Einlagerung. Was kann ich tun wenn sie wieder blühen? Im Winter gibts halt eben keine Bienen zum Befruchten. Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar. Gruß M.K.

    1. Hallo,
      vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn Ihre Zitruspflanzen im Winterquartier die Blätter abwerfen, spricht einiges dafür, dass das Verhältnis von Licht und Temperatur ungünstig ist. Wie hell ist denn ihr Treppenhaus? Ein Hauptproblem bei der Überwinterung von Zitrus ist, dass die Überwinterung zu warm und zu dunkel erfolgt.
      Wenn es der Pflanze im Winter besser geht, dann fängt sie auch früher an zu blühen, wenn es mehr Licht gibt und wärmer wird. Das ist aber je nach Sorte sehr unterschiedlich. Welche Zitruspflanzen haben Sie denn? Orangen zum Beispiel blühen im frühen Frühjahr und späten Sommer, Zitronen durchgehend. Ein wichtiger Faktor zur Verbesserung der Blüte ist auch die Düngung. Wir empfehlen Planta’s Zitruszauber, den Sie auch bei uns im Shop bestellen können.
      Viele Grüße
      D. Große Holtforth

Kommentare sind geschlossen.